Nachhaltige Geldanlage ist ein komplexes und vielschichtiges Thema. Ausschlaggebend für eine passende Portfoliostrategie sind hierbei die Anforderungen des einzelnen Kunden an soziale und ökologische Rahmenbedingungen.

Wir beschäftigen uns bereits seit vielen Jahren mit diversen Möglichkeiten nachhaltiger Investitionen und sind mit globalen wie auch spezifischen Standards (z.B. EKD-Leitfaden für ethisch nachhaltige Geldanlage in der evangelischen Kirche) vertraut. Dementsprechend können wir auf eine umfassende Expertise in Sachen Nachhaltigkeit sowie auf spezielle Anlageuniversen zurückgreifen.

Für die Auswahl von Einzelaktien haben wir unseren erfolgreichen Selektionsprozess, der ohnehin bereits nachhaltige Faktoren berücksichtigt, um zusätzliche Ausschlusskriterien ergänzt.

Bei Investmentfonds hinterfragen wir den Auswahlprozess für die Zielinvestments, bewerten sie hinsichtlich ihres nachhaltigen Ansatzes und kontrollieren die erzielten Ergebnisse. Zusätzlich machen wir uns ein Bild davon, ob sich der Fondsanbieter ganzheitlich mit dem Thema „Sozial verantwortliches Investieren“ beschäftigt oder ob dies nur ein Randthema in der Produktpalette ist. Wir wollen keine Produkte, denen nur aus Marketing-Gründen ein grüner Stempel aufgedrückt wird.

Nachhaltige Geldanlage ist ein komplexes und vielschichtiges Thema, bei welchem das Anforderungsprofil des einzelnen Kunden bezüglich der Berücksichtigung von sozialen und ökologischen Themen ausschlaggebend für die Umsetzung in der Portfoliostrategie ist.

Seit vielen Jahren beschäftigen wir uns bereits mit den diversen Möglichkeiten, dieses Thema bestmöglich umzusetzen und sind mit globalen wie auch spezifischen Standards (z.B. EKD-Leitfaden für ethisch nachhaltige Geldanlage in der evangelischen Kirche) vertraut. Wir haben dementsprechend Expertise sowie spezielle Anlageuniversen aufgebaut. Für die Auswahl von Einzelaktien haben wir unseren erfolgreichen Selektionsprozess, der ohnehin bereits nachhaltige Faktoren berücksichtigt, um zusätzliche Ausschlusskriterien ergänzt.

Bei Investmentfonds hinterfragen wir den Auswahlprozess für die Zielinvestments, bewerten sie hinsichtlich der Umfänglichkeit des nachhaltigen Ansatzes und kontrollieren die erzielten Ergebnisse. Zusätzlich machen wir uns ein Bild, ob sich der Fondsanbieter ganzeinheitlich mit dem Thema „sozial verantwortliches Investieren“ beschäftigt oder ob dies nur ein Randthema in der Produktpalette ist. Wir wollen keine Produkte, denen nur aus Marketinggründen ein grüner Stempel aufgedrückt wird.