13.02.2017
Wolfgang Köbler bei FinanceNewsTV: "Sehe Aufholpotenzial für Europas Börsen - Trump-Faktor nicht zu unterschätzen"

Das Jahr 2016 hat es eindrucksvoll gezeigt - auf Prognosen jeglicher Art war wenig Verlass. Weder der Ausgang von Wahlen, noch deren Auswirkungen auf die Finanzmärkte lassen sich seriös vorhersagen. Beispiele waren die BREXIT-Entscheidung der Briten sowie der Ausgang der US-Wahlen - und zuletzt das Referendum in Italien. Wie sind diese Signale nun zu deuten - vor allem mit Blick auf das Börsenjahr 2017? Fragen dazu vom ehemaligen n-tv-Moderator Andreas Franik an Vermögensverwalter Wolfgang Köbler, Vorstand der KSW Vermögensverwaltung AG.

Zurück zur vorherigen Seite